Liebe Musik-Begeisterte!

Endlich können wir unser gemeinsames musikalisches Zusammenspiel wieder aufnehmen. Seit dem 3. Mai treffen wir uns in kleinen Streicher- und Bläsergruppen, um neue Stücke zu entdecken. Aufgrund der noch nicht vorhersehbaren Entwicklung der COVID-19 Pandemie-Situation rechnen wir nicht mit den Serenadenkonzerten im Juni, dafür planen wir bereits das Herbstkonzert in November 2021. Wir danken für Ihre kontinuierliche Unterstützung und Treue.

Die bereits erworbenen Tickets für das Frühjahrskonzert 2020 behalten ihre Gültigkeit für das Herbstkonzert 2021!

Das BMK, 08. Mai 2021

 

Anstatt des Dvořák-Konzertes mit unserem Solisten Andreas Graf, gibt es unten die Lockdown-Probe

von und mit Andreas Graf.

Viel Vergnügen!

 

Das Berner Musikkollegium ist ein reines Liebhaberorchester – einzig Dirigent und Konzertmeisterin sind Berufsmusiker. Das Orchester wurde 1909 gegründet und entwickelte sich im Laufe der Jahre von einem Salonorchester zu einem Sinfonieorchester von beachtlicher Grösse und Qualität, das viel zum Musikleben der Stadt Bern beiträgt. Heute zählt es rund 65 Mitspielerinnen und Mitspieler – alles engagierte Musikliebhaber jeden Alters und Berufs. Möchten Sie mitspielen? Melden Sie sich bei uns! Als Verein finanzieren wir uns weitgehend über Mitgliederbeiträge und Konzerteinnahmen selber. Um aussergewöhnliche Projekte realisieren zu können, sind wir aber auch auf die Unterstützung von Sponsoren und Gönnern angewiesen. 

 

Jährlich werden drei Programme eingeübt. Das Repertoire reicht vom Barock bis in die klassische Moderne, oft mit bekannten, teils aber auch mit unbekannten Werken, die in Bern zur Erstaufführung gebracht werden.